Mein Ziel: gesunde Ernährung und Bewegung leicht im Alltag umsetzbar machen

 

 

 

Sport gehört schon lange zu meinem Alltag. Als Bundeswehrsoldatin war körperliche Fitness im Beruf wichtig. Die Ernährung im Schichtdienst aber eher ungesund. 

Irgendwann begann ich, mich mit einer ausgewogenen Ernährung auseinander zu setzen und merkte, dass man gar keine Diät und Verzichte dazu braucht.

 

Das Thema "Ernährung" interessierte mich so sehr, dass ich es zu meinem Beruf machen wollte. 

Also absolvierte ich zunächst den Fernkurs "Ernährungsberatung" der Studiengemeinschaft Darmstadt. Nach meiner Elternzeit und dem Ende meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr absolvierte ich das Studium zum Bachelor of Science Oecotrophologie an der Fachhochschule Münster mit dem Schwerpunkt Ernährung und Gesundheit.

 

Als zusätzliche Qualifikation habe ich mich zur Ernährungsberaterin/DGE der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn ausbilden lassen.

Dies ermöglicht eine Beteiligung der Krankenkassen an den Kosten einer Ernährungsberatung.

 

Um auch den Bereich der Bewegung und Entspannung in meine Beratung gut integrieren zu können, habe ich mich zur Yoga- Leherin weiter gebildet.

 

Durch meine drei Kinder bekam ich Erfahrung mit gesunder Ernährung von Schwangerschaft über Stillen, Beikost und nun im Kleinkind und Kindesalter.

 

Zudem bin ich in der Kita als Genussbotschafterin der Ich kann kochen- Initiative tätig.

Deutschlands größte Initiative für praktische Ernährungsbildung möchte Mädchen und Jungen frühestmöglich für ausgewogene Ernährung begeistern. Die Initiatoren – die Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER  – qualifizieren Fach- und Lehrkräfte im pädagogischen Kochen mit Kindern. 

Mehr unter: www.ichkannkochen.de

 

Mitgliedschaften:

 

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
  • Mitglied im Berufsverband Oecotrophologie e.V. (VDOE)